ewerk Sat-Shop Zufriedenheitsgarantie Mitglied im Händlerbund eWerk Sat-Shop
Home Beratung Information Kontakt Über uns AGB Datenschutz

Sat-Empfang - Welche Komponenten werden benötigt?

Wenn Sie schon eine analoge Satellitenanlage haben, ist beim Umstieg von analoger Empfangstechik auf den digitalen Satelliten-Empfang zu prüfen ob neben den analogen Receivern auch zusätzlich einige Systemkomponenten ausgetaucht werden sollten oder sogar ausgetauscht werden müssen. Für ungestörten Digitalempfang sollten geprüft werden:

  • LNB: Ist Ihr LNB schon ein Universal LNB (analog & digital) und ist es Stand der Technik?
  • Koaxialkabel: Ist die Schirmung vor Störeinflüssen sowie die Signal-Dämpfung ausreichend?
  • Verteiltechnik: Ist die Verteiltechnik (z.B. Multischalter) digitaltauglich?
  • Anschlussdosen: Sind die Anschlussdosen digitaltauglich?
  • Sat-Antenne: Ist die Sat-Antenne noch ausreichend und mit kleiner Schlechtwetter-Reserve?

Worauf ist bei den verschiedenen Komponenten einer Sat-Anlage zu achten?

  • Halterungen:
  • Auswahl nach Installationsort und Antennengröße.
    Kriterien: Befestigungsplatte, Rohrdurchmesser, Wandstärke, Material

    • z.B. Balkonständer, Dachsparrenhalter, Masten, Standfüsse oder Wandhalter
  • Sat-Antenne:
  • Auswahl nach Satellitenwunsch, Schlechtwetterreserve und Verwendung (Camping).Kriterien: Größe/Verstärkung, Material, Stabilität (besonders des Rückenteils und Feedarms)

    • Astra-Empfang: minimal 40er Antenne für Camping, Empfehlung ab 80cm Sat-Antenne
    • Astra/Hotbird-Empfang: minimal 80cm Sat-Antenne
    • 4-Satelliten-Empfang: minimal 90cm Sat-Antenne
    • Mehr-Satelliten-Empfang: Multifocus-Antennen
    • C-Band-Empfang: Segmentantennen, Parabolspiegel oder Mesh-Antennen (Gitterspiegel)
  • LNB (Empfangskonverter):
  • Auswahl nach Teilnehmeranzahl bzw. Anlagenaufbau.Kriterien: Verstärkung, Rauschmaß, Frequenzstabilität, X-Polarisation Entkopplung, Stromverbrauch

    • Single LNB: 1 Teilnehmer Direktanschluß, Anschluss DiSEqC-Schalter möglich
    • Twin LNB: 2 Teilnehmer Direktanschluß, Anschluss DiSEqC-Schalter möglich
    • Quad LNB: 4 Teilnehmer Direktanschluß, Anschluss DiSEqC-Schalter möglich
    • Hexa LNB: 6 Teilnehmer Direktanschluß, Anschluss DiSEqC-Schalter möglich
    • Octo LNB: 8 Teilnehmer Direktanschluß, Anschluss DiSEqC-Schalter möglich
    • Quattro LNB: Für größere Sat-Anlagen über Multischalter nach Wahl. Multischalter erforderlich!
    • Monoblock LNB: Empfang von 2 Satelliten im Abstand von 3, 4,3 oder 6 Grad je nach Monoblock
    • 23mm Feed LNB: LNB mit dünnerem 23mm Feedhals (Standard 40mm)
    • Unicable LNB: Einkabelsystem mit vollem Frequenzsspektrum. Unicable Twin oder Quad
    • Flansch LNB: LNB mit C-120 Flanschanschluss für spezielle Antennen
    • C-Band LNB: LNB das im C-Band (Frequenzbereich 3,4-4,2 GHz) empfängt
  • Koaxialkabel:
  • Auswahl nach Qualität, Verwendungsart, Kabellänge und Durchmesser.Kriterien: Signaldämpfung, Schirmung (Folie/Geflecht), Material, Durchmesser

    • Mini Koaxkabel: Technische Werte meist schlechter. PVC-Mantel 4,3 bis 6,0 mm
    • Koaxkabel: Minimal-Empfehlung 90dB Schirmung. PVC-Mantel 6,5 bis 8,2 mm; Standard 6,8 mm
    • Erd-Koaxkabel: Kaum Schirmung, sehr gute Dämpfungswerte. PE-Mantel 10,5 mm
  • Erdung/Blitzschutz:
  • Auswahl nach Anlagenaufbau und Sicherheitsanspruch.Kriterien: absolute Empfehlung bei Dachmontage / Pflicht bei Installation vom Fachbetrieb

    • Staberder
    • Banderdungschellen
    • Erdungswinkel / Masseblock
  • Antennendosen:
  • Auswahl nach Anlagenaufbau, Installationsort Aufputz (AP) / Unterputz (UP). Wenn außer dem Sat-Signal noch ein terrestrisches Signal an der Antennendose empfangen werden soll muß dieses Signal per Einschleusweiche oder Multischalter in das System gebracht werden.Die Antennendose trennt die verschiedenen Frequenzen dann wieder und gibt die jeweilige Frequenz auf dementsprechenden Anschluss Radio, TV (terr.) oder Sat aus.Zum Betrieb einer Sat-Anlage sind Antennendosen nicht unbedingt nötig.Kriterien: Signaldämpfung (Anschluss- und ggf. Durchgangsdämpfung), Schirmung

    • Enddosen: 3-fach, 4-fach
    • Durchgangsdosen: 3-fach
    • DC-geblockte Antennendosen: 3-fach, 4-fach
    • Multimedia-Anschlußdosen
  • Sat Digital Receiver DVB-S:
  • Auswahl ganz nach individuellen Vorstellungen bzw. Anforderungen.Kriterien: FTA Receiver, CI Receiver, HDTV, Twin-Tuner, PVR Festplattenreceiver, Kartenleser, Anschlüsse

  • Hilfreiches Zubehör:
  •  

    Aufbau-Beispiele für Sat-Anlagen

    Ein-Satellitenanlage bis 8 Teilnehmer / Direktanschluß

    • Wandhalter: Wandabstand je nach Größe der Sat-Antenne und Sicht zum Satelliten
    • Sat-Antenne: 80cm und größer
    • LNB: Single, Twin, Quad, Hexa, Octo
    • Koaxkabel: am besten mit Kupferinnenleiter und Schirmung minimal 90dB, besser 100dB, 110dB, 120dB, 130dB
    • Antennendosen: Enddosen am Ende einer Leitung, Durchgangsdosen bei Weiterleitung
    • Receiver: je nach Wunsch bis 8 Teilnehmer je nach LNB

    Ein-Satellitenanlage über 8 Teilnehmer / Multischalter-System

    • Wandhalter: Wandabstand je nach Größe der Sat-Antenne und Sicht zum Satelliten
    • Sat-Antenne: 80cm und größer
    • LNB: Quattro
    • Multischalter: 5 Eingänge und Ausgänge nach gewünschter Teilnehmerzahl. Multischalter 5/xx
    • Kaskadenbausteine: teilweise können Multischalter erweitert werden
    • Koaxkabel: am besten mit Kupferinnenleiter und Schirmung minimal 90dB, besser 100dB, 110dB, 120dB, 130dB
    • Antennendosen: Enddosen am Ende einer Leitung, Durchgangsdosen bei Weiterleitung
    • Receiver: je nach Wunsch bis 8 Teilnehmer je nach LNB

    Mehr-Satellitenanlage mit DiSEqC-Schalter oder Monoblock-LNB

    • Wandhalter: Wandabstand je nach Größe der Sat-Antenne und Sicht zum Satelliten
    • Sat-Antenne: 80cm und größer für 2-3 Satelliten, 100er und größer für 4 Satelliten
    • Multifeedhalter: 2-fach, 3-fach oder 4-fach je nach gewünschter Anzahl Satelliten
    • Normal LNB: Anzahl abhängig von der Anzahl der Satelliten, LNB-Art (Single, Twin, Quad, Hexa, Octo) abhängig von der Anzahl der Teilnehmer
    • DiSEqC Schalter: Anzahl abhängig von der Anzahl der Teilnehmer, DiSEqC Schalter Art (2/1, 4/1 oder 8/1) abhängig von der Anzahl der Satelliten
    • Monoblock LNB: Während die Normal LNB über externe DiSEqC Schalter mit den Receivern verbunden werden, ist bei den Monoblock LNBs dieser DiSEqC Schalter bereits eingebaut. Es gibt Monoblock LNB üblicherweise in 6° Satellitenabstand, aber auch mit 3° und 4,3° Satellitenabstand.
    • Koaxkabel: am besten mit Kupferinnenleiter und Schirmung minimal 90dB, besser 100dB, 110dB, 120dB, 130dB
    • Antennendosen: Enddosen am Ende einer Leitung, Durchgangsdosen bei Weiterleitung
    • Receiver: je nach Wunsch bis 8 Teilnehmer je nach LNB, minimal DiSEqC Level 1.0 (hat nahezu jeder digitale Sat-Receiver)

    Mehr-Satellitenanlage mit DiSEqC-Multischalter

    • Wandhalter
    • Sat-Antenne (85er für 2-3 Satelliten, 100er für 4 Satelliten)
    • Multifeedhalter 2-fach bis 4-fach je nach Anzahl Satelliten
    • Quattro LNB, Anzahl je nach Anzahl der Satelliten
    • Multischalter:
    • 9 Eingänge = 2 Satelliten
    • 13 Eingänge = 3 Satelliten
    • 17 Eingänge = 4 Satelliten
    • bis 16 Teilnehmer je nach Anzahl Ausgänge 9/4er, 9/8er, 13/4er bis 17/16er
    • über 16 Teilnehmer Basisgerät und zusätzliche Kaskadenbausteine bis die Anzahl der gewünschten Teilnehmerausgänge erreicht ist, zum Beispiel
    • Spaun SMS 9982 NF + SMK 9989 F + SMK 9969 F = 22 Teilnehmer
    • Kathrein EXR 908 + EXR 998 + EXR 994 = 20 Teilnehmer
    • Koaxkabel
    • Antennendosen (falls gewünscht)
    • Receiver


    Bitte nutzen Sie bei technischen Fragen auch unser moderiertes Forum

    Warenkorb

    0 Artikel
    0,00 EUR
    zur Kasse »

    Kunden-Login

    eMail-Adresse
    Passwort

    Kundenstimmen


    Kundenservice

    Tel: 05661 922 712
    Mo-Fr: 9:00 - 12:00 Uhr
    Mo-Fr: 13:00 - 16:00 Uhr

    info@ewerkconnect.de

    Fax: 05661 922 713

    Rückrufservice bitte über unser Kontaktformular

    Sicher Einkaufen

    Mitglied im Händlerbund


    Zufriedenheitsgarantie


    SSL-Verschlüsselung

    Sat-Shop News

    Neuer Highspeed Webserver, schneller und grüner
    EON Stromausfall Melsungen, Malsfeld


    Mehr Neuigkeiten aus dem
    eWerk, zu Aktionen oder zum
    Gewinnspiel, weiter...

    Herstellerempfehlung

    Axing
    Gibertini
    Inverto
    Spaun
    Triax
    Vialuna